Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Änderungsgenehmigung umfasst folgende Maßnahmen:
• Entfall des geplanten BHKW-Raumes. Das BHKW verbleibt an dem vor dem 12.05.2017 genehmigtem Ort bestehen.
• Errichtung Notstromaggregat auf dem Technikgebäude innerhalb der neuen Produktionshalle.
• Die räumliche Anordnung des Technikgebäudes, der Chemikalienlagerung und der Abwasserbehandlungsanlage wurden getauscht.
• Das Wirkbadvolumen wurde in der Vorbehandlung und im KTL-Bereich geändert.
• Es hat eine Verdopplung der Anzahl der Gegenbehälter der Vorbehandlung bei nahezu unverändertem Gesamtvolumen stattgefunden.
• Die Abwasserbehandlungsanlage wurde angepasst.
• Mehrere Abluftführungen wurden angepasst.
• Die Abluft der Pulveröfen wird anstelle einer Abluftöffnung über 2 Abluftöffnungen mit je 5 Rohrbündeln über Dach abgeleitet.
• Die Höhe der Abluftöffnung der Strahlanlage wurde von 23,6 m auf 19 m verringert.
• Die Abluftführung der Esse und der Kühlzone wurden getrennt und die Höhe der Aus-trittsöffnung von 23,6 m auf 18 m verringert.
• Die Örtlichkeit der Abfallsammelstelle wurde geändert.

UVP-Kategorie

Stahl, Eisen und sonstige Metalle einschließlich Verarbeitung

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Niedersächsische Gewerbeaufsichtsämter
Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Oldenburg

Theodor-Tantzen-Platz 8
26122 Oldenburg
Postbox 4549,26035 Oldenburg
Deutschland

E-Mail: poststelle@gaa-ol.niedersachsen.de
Telefon: 0441/799-0
Fax: 0441/799-2700
URL: https://www.gewerbeaufsicht.niedersachsen.de/

Datum der Entscheidung

03.02.2020

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

Feststellung_§5UVPG ( Feststellung_§5UVPG.DOCX )