Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Amprion GmbH hat bei der NLStBV – Stabsstelle Planfeststellung – im Rahmen eines Anzeigeverfahrens gem. § 43 f Energiewirtschaftsgesetz einen Antrag auf Verzicht auf Planfeststellung/Plangenehmigung für das Vorhaben „temporärer Ersatz der Bestandsmasten 41 und 42 durch provisorische Freileitungsmasten auf der 220-kV-Höchstspannungsfreileitung Lüstringen – Pkt. Ummeln, Bl. 2310“ auf dem Gebiet der Gemeinde Hilter am Teutoburger Wald, Landkreis Osnabrück, gestellt.

Die vorliegende Planung umfasst einen temporären Ersatz der bestehenden Freileitungsmasten 41 und 42 durch die Freileitungsprovisorien P41 und P42. Hierfür soll das Provisorium P41 innerhalb der bestehenden Leitungsachse ca. 15 m nordwestlich von Mast 41 entfernt und das Provisorium P42 innerhalb der bestehenden Leitungsachse ca. 70 m südöstlich von dem bestehenden Mast 42 errichtet werden. Nach Errichtung der Provisorien werden die vorhandenen Stromkreise auf die beiden Provisorien übernommen und anschließend die Bestandsmasten 41 und 42 demontiert. Die Fundamente der Bestandsmasten verbleiben zunächst im Erdreich und sollen nach Inbetriebnahme der geplanten 380 kV-Höchstspannungsfreileitung zwischen der Umspannanlage Hesseln und der Umspannanlage Lüstringen und des anschließenden Rückbaus der hiesigen Leitung entfernt werden.

UVP-Kategorie

Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung

Göttinger Chaussee 76 A
30453 Hannover
Deutschland

E-Mail: poststelle@nlstbv.niedersachsen.de
Telefon: +49 (0)511 30 34 01
Fax: +49 (0)511 30 34 20 99

Datum der Entscheidung

29.01.2019

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

UVP_negative_Vorprüfung ( UVP_negative_Vorprüfung.pdf )