Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Der Antrag der TenneT TSO GmbH vom 20.12.2019 umfasst die Errichtung und den Betrieb der 380-kV-Leitung Stade – Landesbergen, Abschnitt 2: Dollern-Elsdorf.

Gegenstand dieses Planfeststellungsverfahrens ist:
•die Errichtung und der Betrieb der 380-kV-Leitung Dollern – Elsdorf (LH-14-3111) mit insgesamt 37,3 Kilometer Leitung mit 92 Masten von dem Mast Nr. 5 der bestehenden 380-kV-Leitung Dollern – Wilster (LH-14-3105) bis zum Mast Nr. 1094, dem ersten Mast der 380-kV-Leitung Elsdorf - Sottrum (LH-14-3111),
•die dauerhafte Nutzung des bisher temporär genehmigten Abschnitts von Mast Nr. 5 (LH-14-3105) bis Mast Nr. 4N sowie
•die Umverlegung der 380-kV-Leitung Sottrum – Dollern (LH-14-3100) auf insgesamt 4,7 Kilometer Leitung mit 11 Masten im Leitungsbereich von Mast Nr. 240 bis Mast Nr. 247.

Zudem sollen in dem Zusammenhang insgesamt 38,2 Kilometer Freileitungen mit 101 Masten und 2 Portalen zurückgebaut werden. Davon umfasst sind:
•der Rückbau der 220-kV-Leitung Stade – Sottrum (LH-14-2142) von Mast Nr. 29 bis Mast Nr. 116 (exklusive), die durch die Neubauleitung LH-14-3111 ersetzt werden soll, inklusive der Abzweigungen
- Dollern (LH-14-2155) von Mast Nr. 33A (LH-14-2142) bis zum UW Dollern,
- Dollern (LH-14-2157) von Mast Nr. 32N bis zum UW Dollern,
•der Rückbau der 380-kV-Leitung Dollern – Stade (LH-14-3101) vom UW Dollern bis zum Mast Nr. 4N (exklusive) im Rahmen der dauerhaften Nutzung des temporär genehmigten Abschnitts der LH-14-3105 sowie
•der teilweise Rückbau der 380-kV-Leitung Sottrum – Dollern (LH-14-3100) von Mast Nr. 240 bis Mast Nr. 247 im Rahmen der Umverlegung der LH-14-3100.

Die geplante 380-kV-Leitung Dollern – Elsdorf beginnt im Raum Dollern nördlich des vorhandenen Umspannwerks bei dem bestehenden Mast Nr. 5 der 380-kV-Leitung Dollern – Wilster und verläuft in südlicher Richtung ganz überwiegend in der Trasse der zurückzubauenden 220-kV-Leitung Stade – Sottrum und in Parallellage zur bestehenden 380-kV-Leitung Sottrum – Dollern.

Das geplante Vorhaben ist Teil des Ersatzes der bestehenden 220-kV-Höchstspannungsleitungen zwischen dem Raum Stade–Dollern und dem UW Landesbergen durch eine leistungsstärkere 380-kV-Höchstspannungsleitung.

UVP-Kategorie

Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Dezernat 51

Göttinger Chaussee 76 A
30453 Hannover
Deutschland

E-Mail: poststelle@nlstbv.niedersachsen.de
Telefon: +49 (0)511 30 34 01
Fax: +49 (0)511 30 34 20 99

Verfahrensschritte

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

19.05.2020 - 18.06.2019

Auslegungsinformationen

Hansestadt Buxtehude_Bekanntmachung ( Hansestadt Buxtehude_Bekanntmachung.pdf )
Hansestadt Stade_Bekanntmachung ( Hansestadt Stade_Bekanntmachung.pdf )
SG Fredenbeck_Bekanntmachung ( SG Fredenbeck_Bekanntmachung.pdf )
SG Harsefeld_Bekanntmachung ( SG Harsefeld_Bekanntmachung.pdf )
SG Horneburg_Bekanntmachung ( SG Horneburg_Bekanntmachung.pdf )
SG Oldendorf-Himmelpforten ( SG Oldendorf-Himmelpforten.pdf )
SG Sittensen_Bekanntmachung ( SG Sittensen_Bekanntmachung.pdf )
SG Sottrum_Stadt Visselhövede_Gem. Bekanntmachung ( SG Sottrum_Stadt Visselhövede_Gem. Bekanntmachung.pdf )
SG Tarmstedt_Bekanntmachung ( SG Tarmstedt_Bekanntmachung.pdf )
SG Zeven_Bekanntmachung ( SG Zeven_Bekanntmachung.pdf )

UVP-Bericht, ggf. Antragsunterlagen