Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Georgsmarienhütte GmbH betreibt am Standort Georgsmarienhütte eine Anlage zur Stahlerzeugung (Elektrostahlwerk). Für diese Anlage plant sie verschiedene Änderungen an der Betriebsweise und die Umsetzung kleinerer baulicher Maßnahmen. Im Einzelnen sind folgende Änderungsmaßnahmen beantragt:

• Änderung der Emissionsgrenzwerte für Stickoxide (NOx) und Schwefeldioxid (SO2) an den Kaminen des Elektroofens und der Pfannenöfen,
• Festlegung von Emissionsmassenstrom-Grenzwerten für das Elektrostahlwerk,
• Einsatz von sekundärmetallurgischer Schlacke (SEKS) im Elektroofen,
• Erweiterung des automatischen Dosiersystems um einen weiteren 60 m³ Bunker für SEKS,
• Änderungen des Schlackeplatzes,
• Anpassung der Nebenbestimmungen bestehender Genehmigungsbescheide und Mitteilungen.

UVP-Kategorie

Stahl, Eisen und sonstige Metalle einschließlich Verarbeitung

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Niedersächsische Gewerbeaufsichtsämter
Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Oldenburg

Theodor-Tantzen-Platz 8
26122 Oldenburg
Postbox 4549,26035 Oldenburg
Deutschland

E-Mail: poststelle@gaa-ol.niedersachsen.de
Telefon: 0441/799-0
Fax: 0441/799-2700
URL: https://www.gewerbeaufsicht.niedersachsen.de/

Datum der Entscheidung

11.01.2021

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

Bekanntmachung_nach_§5 UVPG ( Bekanntmachung_nach_§5 UVPG.pdf )