Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Firma Vermilion Energy Germany GmbH & Co. KG beabsichtigt, im Erdölfeld Vorhop eine neue Förderbohrung Vorhop 63 mit einer vertikalen Teufe von ca. 1.500 m abzuteufen. Für diese Neubohrung wird der bestehende Förderplatz der Vorhop 14 in die Planung einbezogen.

Der Standort des Vorhabens liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Wahrenholz im Landkreis Gifhorn.

Gemäß § 1 Satz 1 Nr. 2. b) der UVP-V Bergbau ist für die Gewinnung von Erdöl zu gewerblichen Zwecken mit einem täglichen Fördervolumen unter 500 t Erdöl durch eine allgemeine Vorprüfung des Einzelfalls gem. § 7 Abs. 1 UVPG zu ermitteln, ob für das Vorhaben die Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung erforderlich ist.
Dazu hat die Vorhabenträgerin Unterlagen für die Durchführung einer allgemeinen Vorprüfung gemäß Anlage 2 UVPG vorgelegt.
Diese nach den Vorgaben der Anlage 3 UVPG vorgenommene Vorprüfung hat ergeben, dass eine Umweltverträglichkeitsprüfung für das o. g. Vorhaben nicht erforderlich ist.

Die einzelnen Gründe für die Entscheidung können im untenstehenden Prüfvermerk eingesehen werden.
Diese Feststellung wird hiermit öffentlich bekannt gegeben. Sie ist nach § 5 Abs. 3 UVPG nicht selbständig anfechtbar.

UVP-Kategorie

Bergbau- und Abbauvorhaben, dauerhafte Speicherung von Kohlendioxid

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Niedersächsisches Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Dienstsitz Clausthal-Zellerfeld

An der Marktkirche 9
38678 Clausthal-Zellerfeld
Deutschland

E-Mail: Poststelle.clz@lbeg.niedersachsen.de
Telefon: +49 (0)5323-9612-200

Datum der Entscheidung

15.04.2021

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

Prüfvermerk_L1.4_L67007_03-08_02_2020-0030 ( Prüfvermerk_L1.4_L67007_03-08_02_2020-0030.pdf )
L1.4-L67007-03-08_02-2020-0030-013-Bekanntgabetext ( L1.4-L67007-03-08_02-2020-0030-013-Bekanntgabetext.pdf )