Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV), Georgstraße 4, 26919 Brake, hat mit Antragsunterlagen vom 29.10.2020 die Neuverlegung und den Betrieb einer Trinkwasserleitung DN 600 von Sandelermöns in der Stadt Jever im Landkreis Friesland nach Diekmannshausen in der Gemeinde Jade im Landkreis Wesermarsch beantragt.
Geplant ist der Neubau einer unterirdisch geführten Trinkwasser-Druckrohrleitung vom Wasserwerk Sandelermöns bis zum Speicherpumpwerk Diekmannshausen. Das Projekt entstammt dem OOWV Generalplan Trinkwasser aus dem Jahre 2013 und dient dazu Grundwasserreserven über eine direkte Transportleitung zum Speicherpumpwerk Diekmannshausen zu fördern. Die Verbindung soll realisiert werden, um zukünftig den Bedarf an Trinkwasser im Bereich der nördlichen Wesermarsch zu gewährleisten und so die Trinkwasserversorgung der gesamten Wesermarsch zu stabilisieren. Die Länge der geplanten Fernleitung beträgt ca. 38,15 km.

Die Leitung durchquert das Gebiet der Landkreise Wittmund, Friesland und Wesermarsch. Entsprechende Anträge auf Erteilung einer Plangenehmigung nach § 65 Abs. 2 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung ( UVPG ) wurden in allen drei Landkreisen gestellt.

Im Landkreis Friesland sind die folgenden Kommunen betroffen: Stadt Jever, Stadt Schortens, Gemeine Sande, Gemeinde Zetel, Gemeinde Bockhorn und die Stadt Varel.

UVP-Kategorie

Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landkreis Friesland, Niedersachsen
Fachbereich Umwelt
Untere Wasserbehörde

Lindenallee 1
26441 Jever
Deutschland

E-Mail: landkreis@friesland.de
Telefon: 04461/919-0
Fax: 04461/919-8880
URL: https://www.friesland.de/

Datum der Entscheidung

30.04.2021

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

OOWV Bekanntmachung 30. April 2021 ( OOWV Bekanntmachung 30. April 2021.docx )