Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Firma Nord-KS GmbH & Co.KG hat beim Landkreis Osterholz - Untere Naturschutzbehörde - die Verlängerung der Genehmigung für den bestehenden Sandabbau für das Kalksandsteinwerk und die Erweiterung der Sandabbaufläche auf dem Gebiet der Stadt Osterholz-Scharmbeck und der Gemeinde Schwanewede beantragt. Für das Genehmigungsverfahren ist nach §§ 8 ff. Niedersächsisches Ausführungsgesetz zum Bundesnaturschutzgesetz (NAGBNatSchG) der Landkreis Osterholz als Naturschutzbehörde zuständig.

Für das Vorhaben werden Flächen der Flurstücke 24/7, Flur 7, Gemarkung Garlstedt und Flurstück 1/7, Flur 2, Gemarkung Brundorf beansprucht. Die Erweiterungsfläche gehört größtenteils zum Standortübungsplatz der Lucius D. Clay-Kaserne und liegt zwischen Kaserne und dem ehemaligen Panzergleis Garlstedt bzw. der Siedlung Hinter dem Horn/ Lange Heide.
Sie liegt zudem innerhalb des Landschaftsschutzgebietes „Schmidt’s Kiefern und Heidhof“ (LSG OHZ 5). Der Antrag auf Bodenabbau umfasst daher auch den Antrag auf Befreiung von den Verboten der Verordnung über das Landschaftsschutzgebiet.
Über einen Zeitraum von 25 Jahren sollen in drei Abbauabschnitten ca. 1,2 Mio. Kubikmeter Boden im Trockenabbauverfahren gewonnen werden, die über Förderbänder in das direkt angrenzende Kalk-Sandsteinwerk transportiert und dort direkt verarbeitet werden.
Eine Verfüllung der abgebauten Flächen ist nicht vorgesehen. Als Folgenutzung ist eine forstliche Nutzung vor dem Hintergrund einer langfristigen ökologischen Waldentwicklung (LÖWE-Programm der Niedersächsischen Landesforsten) geplant. Zudem sind Teilbereiche zum Erhalt einer südexponierten Böschung/Sukzession sowie zur Anlage von 3 Amphibienteichen vorgesehen. Die mit dem Abbau verbundenen Eingriffe in Natur und Landschaft können vor Ort ausgeglichen werden. Für den zu rodenden Waldbestand ist ein zusätzlicher Ersatz auf externen Flächen nötig, der über die Beanspruchung zweier Kompensationspools der Nds. Landesforsten gewährleistet wird (Flächen in der Gemeinde Vollersode, Gemarkung Voller-sode, Flur 2, Flurstück 9/4 sowie Gemeinde Wurster Nordseeküste, Gemarkung Midlum, Flur 22, Flurstück 75/8).

UVP-Kategorie

Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landkreis Osterholz, Niedersachsen
Planungs- und Naturschutzamt

Osterholzer Straße 23
27711 Osterholz-Scharmbeck
Deutschland

E-Mail: planungsamt@landkreis-osterholz.de
Telefon: 04791 930-3010
Fax: 04791 930-3099
URL: https://www.landkreis-osterholz.de/

Verfahrensschritte

Erörterungstermin

Zeitraum der Erörterung

17.05.2021 - 30.05.2021

Informationen zum Erörterungstermin

20210506_Bekanntmachung Erörterungstermin ID29 ( 20210506_Bekanntmachung Erörterungstermin ID29.pdf )

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

15.07.2020 - 14.08.2020