Vorhaben im Überblick

Negative Vorprüfungen

Imperial Chemical Logistics GmbH, Lager Wolfenbüttel

01.07.2022

Die Firma Imperial Chemical Logistics GmbH betreibt eine Anlage zur Lagerung von festen, flüssigen und gasförmigen Gefahrstoffen in verkehrsrechtlich/gefahrgutrechtlich zugelassenen Gebinden mit einer Gesamtlagerkapazität in Höhe von 29.800 t am Standort Wendesser Str. 11c, 38300 Wolfenbüttel, Gemarkung Wolfenbüttel, Flur 3, Flurstück(e) 5/22 (Anlage nach Nr. 9.3.1 G des Anhangs 1 der 4. BImSchV). Gegenstand der wesentlichen Änderung ist die Erweiterung des Stoffportfolios des Lagers E 271.

Lagerung von Stoffen und Gemischen
Zulassungsverfahren

Sandabbau im Trockenabbauverfahren in der Gemarkung Oldendorf, Samtgemeinde Zeven, Landkreis Rotenburg (Wümme)

01.07.2022

Die Firma Dählmann Erdbau & Transport – Inh. Thorsten Dählmann, Südring 11, 27404 Zeven hat mit Antrag vom 17.12.2021 die Erteilung einer Bodenabbaugenehmigung für den Abbau von Sand im Trockenabbauverfahren nach den §§ 8 ff. des Niedersächsischen Ausführungsgesetzes zum Bundesnaturschutzgesetz (NAGBNatSchG) und dem Niedersächsischen Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (NUVPG) in Verbindung mit dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) beantragt. Die beantragte Abbaustätte befindet sich auf den Flurstücken 48, 49 und 292 der Flur 4, Gemarkung Oldendorf und beträgt ca. 3,6 ha; die Abbaufläche beträgt ca. 3,4 ha. Die maximale Abbautiefe beträgt 10,00 m. Das Abbauvolumen beläuft sich auf ca. 219.500 m³. Darüber hinaus wird die Renaturierung der Abbaustätte beantragt.

Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie

Informationen

Informationen

Herzlich willkommen im UVP-Portal des Landes Niedersachsen!

In unserem Internet-Angebot können Sie sich über UVP-pflichtige Vorhaben unter Beteiligung niedersächsischer Behörden informieren, zum Beispiel über deren Verfahrensstand, Auslegungs- und Erörterungstermine, auszulegende Unterlagen, Berichte und Empfehlungen sowie die abschließende Entscheidung. Mit der Veröffentlichung dieser Informationen stellt sich das Land Niedersachsen den Anforderungen der UVP-Änderungsrichtlinie 2014/52/EU vom 16. April 2014.

Zweck der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist es, die Auswirkungen von Vorhaben auf die Umwelt frühzeitig zu erkennen und ihre Ergebnisse bei der Entscheidung über die Zulassung eines Vorhabens zu berücksichtigen. Die UVP dient damit der wirksamen Umweltvorsorge.

Informationen zur Bauleitplanung werden im UVP-Portal auf Grundlage des Baugesetzbuchs, geändert durch das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/52/EU im Städtebaurecht und zur Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt, bereit gestellt.



illu-map-boxes.svg