Vorhaben im Überblick

Negative Vorprüfungen

Verrohrung eines Gewässers III. Ordnung in Grünendeich

16.07.2024

Mit Schreiben vom 15.01.2024 wurde die wasserrechtliche Planfeststellung bzw. Plangenehmigung für die wesentliche Umgestaltung eines Gewässers III. Ordnung in der Gemarkung Grünendeich, Flur 3, Flurstück 84/6 nach § 68 des Gesetzes zur Ordnung des Wasserhaushalts (Wasserhaushaltsgesetz - WHG) vom 31.07.2009 (BGBl. I S. 2585), zuletzt geändert durch Art. 7 G zur Beschleunigung von Genehmigungsverfahren im Verkehrsbereich und zur Umsetzung der RL (EU) 2021/1187 über die Straffung von Maßnahmen zur rascheren Verwirklichung des transeuropäischen Verkehrsnetzes vom 22.12.2023 (BGBl. 2023 I Nr. 409) beantragt. Die beantragte Maßnahme umfasst die Verrohrung eines Gewässers III. Ordnung in mit einer Gesamtlänge von 15 m, sowie eine Aufweitung des bestehenden Gewässers am Ende der Verrohrung um den verlorenen Stauraum auszugleichen. Die Verrohrung dient als Zufahrt für das Grundstück an sich, als Zuwegung für das sich anschließende Gewässerstück (z. B. für die Unterhaltung) und zur Sicherung der gegenüberliegenden Mauer, die derzeit droht an der Uferböschung abzurutschen.

Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Negative Vorprüfungen

Feststellung gemäß § 5 UVPG (Gärtnerei Schubert GmbH, Halte 35, 26826 Weener) GAA Emden v. 15.07.2024 – W1.092.14/99/EMD23-057-03

15.07.2024

Die Firma Gärtnerei Schubert GmbH, 26826 Weener, Halte 35, hat mit Schreiben vom 04.08.2023 die Erteilung einer Genehmigung gemäß §§ 4, 19 BImSchG für die Errichtung und den Betrieb einer Holzhackschnitzelanlage mit einer Feuerungswärmeleistung (FWL) von 2,45 MW am Standort in 26826 Weener, Halte 35 Gemarkung Vellage, Flur 2, Flurstück 49/3 bean-tragt. Die Holzhackschnitzelanlage besteht im Wesentlichen aus einem Lagerbereich für Holzhack-schnitzel (116 m² bzw. 197 m³), dem Schubboden, der Zellenradschleuse, dem Biomassekessel mit einer Feuerungswärmeleistung von 2,45 MW, dem Abgasventilator und der Rauchgasreini-gung (Multizyklon) nebst Schornstein mit einer Höhe von 14,3 m. Die Durchsatzkapazität der Anlage beträgt 0,82 Tonnen pro Stunde an Holzhackschnitzeln (na-turbelassenes Holz und Altholz der Kategorie AI und AII) bei einer max. Feuerungswärmeleis-tung von 2,45 MW.

Verwertung und Beseitigung von Abfällen und sonstigen Stoffen

Informationen

Informationen

Herzlich willkommen im UVP-Portal des Landes Niedersachsen!

In unserem Internet-Angebot können Sie sich über UVP-pflichtige Vorhaben unter Beteiligung niedersächsischer Behörden informieren, zum Beispiel über deren Verfahrensstand, Auslegungs- und Erörterungstermine, auszulegende Unterlagen, Berichte und Empfehlungen sowie die abschließende Entscheidung. Mit der Veröffentlichung dieser Informationen stellt sich das Land Niedersachsen den Anforderungen der UVP-Änderungsrichtlinie 2014/52/EU vom 16. April 2014.

Zweck der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist es, die Auswirkungen von Vorhaben auf die Umwelt frühzeitig zu erkennen und ihre Ergebnisse bei der Entscheidung über die Zulassung eines Vorhabens zu berücksichtigen. Die UVP dient damit der wirksamen Umweltvorsorge.

Informationen zur Bauleitplanung werden im UVP-Portal auf Grundlage des Baugesetzbuchs, geändert durch das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/52/EU im Städtebaurecht und zur Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt, bereit gestellt.



illu-map-boxes.svg