Vorhaben im Überblick

Negative Vorprüfungen

Ergebnis der allgemeinen Vorprüfung zu einem Vorhaben des NLWKN "Polder Stapelmoor/Holthusen"

12.08.2022

Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) plant die Herstellung eines hydraulisch abgegrenzten limnischen Polders ohne Verbindung zur Ems im Bereich der ehemaligen Emsschleife Stapelmoor/Holthusen in der Stadt Weener im Landkreis Leer. Ziel ist die Schaffung ökologisch wertvoller, süßwassergeprägter, auentypischer Lebensräume. Für dieses Vorhaben ist nach dem Gesetze über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) eine allgemeine Vorprüfung zur Feststellung der UVP-Pflicht erfolgt, um zu ermitteln, ob für das beantragte Vorhaben eine Pflicht zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung erforderlich ist. Die Vorprüfung hat ergeben, dass keine Umweltverträglichkeitsprüfung erforderlich ist.

Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Negative Vorprüfungen

110-kV-Freileitung Abzweig Kuhstedt (LH-14-1251) – Anbindung UW Kuhstedt durch Mastwechsel Mast 6

12.08.2022

Die vorliegende Planung umfasst die dauerhafte Anbindung der 110-kV-Leitung Abzweig Gnarrenburg (LH-14-1181) an das Wind-Umspannwerk (WUW) Kuhstedt. Um die Anbindung der o.g. 110-kv-Leitung in das WUW zu ermöglichen, ist es erforderlich den bestehenden Tragmasten Nr.6 standortnah durch einen Abspannmast zu ersetzen, von welchem aus das WUW Kuhstedt angebunden wird. Die Baumaßnahme gestaltet sich derart, dass in der Nähe zum Bestandsmasten Nr. 6 ein neuer Abspannmast errichtet wird. Im Anschluss werden die Leiterseile vom alten auf den neuen Masten verschwenkt, das WUW Kuhstedt angebunden und der alte Mast demontiert.

Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen

Informationen

Informationen

Herzlich willkommen im UVP-Portal des Landes Niedersachsen!

In unserem Internet-Angebot können Sie sich über UVP-pflichtige Vorhaben unter Beteiligung niedersächsischer Behörden informieren, zum Beispiel über deren Verfahrensstand, Auslegungs- und Erörterungstermine, auszulegende Unterlagen, Berichte und Empfehlungen sowie die abschließende Entscheidung. Mit der Veröffentlichung dieser Informationen stellt sich das Land Niedersachsen den Anforderungen der UVP-Änderungsrichtlinie 2014/52/EU vom 16. April 2014.

Zweck der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist es, die Auswirkungen von Vorhaben auf die Umwelt frühzeitig zu erkennen und ihre Ergebnisse bei der Entscheidung über die Zulassung eines Vorhabens zu berücksichtigen. Die UVP dient damit der wirksamen Umweltvorsorge.

Informationen zur Bauleitplanung werden im UVP-Portal auf Grundlage des Baugesetzbuchs, geändert durch das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/52/EU im Städtebaurecht und zur Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt, bereit gestellt.



illu-map-boxes.svg