Vorhaben im Überblick

Negative Vorprüfungen

Antrag auf Plangenehmigung für den Neubau und Betrieb einer unterirdisch geführten Trinkwasser-Druckrohrleitung DN 600 von Sandelermöns nach Diekmannshausen

06.05.2021

Der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV), Georgstraße 4, 26919 Brake hat mit Schreiben vom 02.11.2020 den Neubau und den Betrieb einer unterirdisch geführten Trinkwasser-Druckrohrleitung in der Größenordnung DN 600 zwischen Sandelermöns, Landkreis Friesland, und Diekmannshausen, Landkreis Wesermarsch, in der Gemeinde Jade nach § 65 Abs. 2 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) beantragt. Die Verbindung soll realisiert werden, um zukünftig den Bedarf an Trinkwasser im Bereich der nördlichen Wesermarsch zu gewährleisten. Die Länge der geplanten Fernleitung beträgt insgesamt ca. 38,2 km. Im Rahmen dieses Genehmigungsverfahrens ist gemäß §§ 5 und 7 UVPG in Verbindung mit Nr. 19.8.1 der Anlage 1 zum UVPG nach allgemeiner Vorprüfung des Einzelfalls festgestellt worden, dass die Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung für dieses Verfahren nicht erforderlich ist.

Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Negative Vorprüfungen

Ergebnis Allgemeine Vorprüfung für den Neubau eines Legehennenstalles für 12.000 Bio-Legehennen in Renkenberge

06.05.2021

Angelika und Hermann Lögermann, Wahner Straße 10, 49762 Renkenberge, beantragen die Genehmigung für den Neubau eines Legehennenstalls für 12.000 Bio-Legehennen oder alt. 14.996 Freiland-Legehennen, die Aufstellung von zwei Futtermittelsilos (2 x 26 m³), den Neubau eines überdachten Kotlagers und eines Schmutzwasserbehälters (8 u. 50 m³) sowie für die Aufstellung eines Kadaverbehälters auf dem Grundstück Gemarkung Renkenberge, Flur 3, Flurstück 84/2. Für dieses Vorhaben war aufgrund der Kumulation mit der Tierhaltung an der Hofstelle und dem vorhandenen Mastschweinestall gemäß § 11 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 i. V. m. § 11 Abs. 3 S. 2 i. V. m. § 10 Abs. 4 UVPG i. V. m. Nr. 7.11.2 der Anlage 1 zum UVPG die Durchführung einer Allgemeinen Vorprüfung des Einzelfalls erforderlich.

Nahrungs-, Genuss- und Futtermittel, landwirtschaftliche Erzeugnisse

Informationen

Informationen

Herzlich willkommen im UVP-Portal des Landes Niedersachsen!

In unserem Internet-Angebot können Sie sich über UVP-pflichtige Vorhaben unter Beteiligung niedersächsischer Behörden informieren, zum Beispiel über deren Verfahrensstand, Auslegungs- und Erörterungstermine, auszulegende Unterlagen, Berichte und Empfehlungen sowie die abschließende Entscheidung. Mit der Veröffentlichung dieser Informationen stellt sich das Land Niedersachsen den Anforderungen der UVP-Änderungsrichtlinie 2014/52/EU vom 16. April 2014.

Zweck der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist es, die Auswirkungen von Vorhaben auf die Umwelt frühzeitig zu erkennen und ihre Ergebnisse bei der Entscheidung über die Zulassung eines Vorhabens zu berücksichtigen. Die UVP dient damit der wirksamen Umweltvorsorge.

Informationen zur Bauleitplanung werden im UVP-Portal auf Grundlage des Baugesetzbuchs, geändert durch das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/52/EU im Städtebaurecht und zur Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt, bereit gestellt.