Vorhaben im Überblick

Negative Vorprüfungen

110-kV-Freileitung Bierde - Nienburg (LH-14-1090)

18.06.2021

Die Avacon Netz GmbH, im folgenden Vorhabenträgerin, plant Mast- und Fundamentverstärkungsmaßnahmen an der 110-kV-Freileitung Bierde – Nienburg (LH-10-1090). Mit Schreiben vom 31.03.2021 beantragte die Vorhabenträgerin, unter Vorlage der Planunterlagen, die Änderungen an der 110-kV-Freileitung Bierde – Nienburg (LH-10-1090) im Wege des Anzeigeverfahrens gemäß § 43f EnWG zuzulassen. Beim beantragten Vorhaben handelt es sich um Sanierungsmaßnahmen an der bestehenden 110-kV-Freileitung Bierde – Nienburg (LH-10-1090), um weiterhin ein sicheres, zuverlässiges und leistungsfähiges Energieversorgungsnetz zu betreiben. Die vorliegende Planung umfasst Baumaßnahmen an den Masten Nr. 41, 42, 56, 101, 107, 108, 110, 115, 116, 117, 118, 119, 121 und 122. Weitere Verstärkungsmaßnahmen finden im Bundesland Nordrhein-Westfalen statt; diese wurden gesondert beantragt.

Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Zulassungsverfahren

Errichtung und Betrieb von vier Windkraftanlagen in Kirchlinteln-Sehlingen

17.06.2021

Die Bürgerwindpark Walsede Sehlingen Planungs GmbH & Co. KG, Dorfstraße 7, 27336 Westerwalsede, hat beim Landkreis Verden beantragt, eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung nach § 4 BImSchG für die Errichtung und den Betrieb von vier Windkraftanlagen zu erteilen. Das Vorhaben umfasst vier Windkraftanlagen des Typs Enercon E-138 EP3 E2 mit je 4,2 MW Nennleistung und 138 m Rotordurchmesser. Zwei Anlagen haben 135 m Nabenhöhe und 200 m Gesamthöhe. Zwei Anlagen haben 160 m Nabenhöhe und 229 m Gesamthöhe. Das Vorhaben umfasst daneben Zuwegungs-, Kranaufstell- und Abstellflächen. Die Standorte liegen im Außenbereich von Kirchlinteln im Ortsteil Sehlingen auf den Grundstücken Gemarkung Sehlingen, Flur 2, Flurstücke 25/10, 30/1, 30/3, 28/3, Flur 3, Flurstücke 116/67, 67/1 Die Anlagenstandorte erhalten eine Zuwegung von der Kirchwalseder Straße in nördlicher Richtung nach Kirchwalsede sowie in südlicher Richtung nach Sehlingen. Am Standort ist als bestehendes Vorhaben ein Windpark mit drei Windkraftanlagen zu berücksichtigen. Das Vorhaben ist eine immissionsschutzrechtlich genehmigungsbedürftige Anlagen nach § 4 BImSchG und Nr. 1.6.2 „V“ des Anhangs 1 der 4. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immis¬sions¬schutzgesetzes (Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen – 4. BImSchV). Zuständige Genehmigungsbehörde ist der Landkreis Verden. Für das Vorhaben besteht eine UVP-Pflicht, da der Vorhabenträger beantragt hat, das Verfahren mit Umweltverträglichkeitsprüfung durchzuführen. Die für das Vorhaben vorgeschriebene allgemeine Vorprüfung entfällt daher. Ein UVP-Bericht liegt vor.

Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie

Informationen

Informationen

Herzlich willkommen im UVP-Portal des Landes Niedersachsen!

In unserem Internet-Angebot können Sie sich über UVP-pflichtige Vorhaben unter Beteiligung niedersächsischer Behörden informieren, zum Beispiel über deren Verfahrensstand, Auslegungs- und Erörterungstermine, auszulegende Unterlagen, Berichte und Empfehlungen sowie die abschließende Entscheidung. Mit der Veröffentlichung dieser Informationen stellt sich das Land Niedersachsen den Anforderungen der UVP-Änderungsrichtlinie 2014/52/EU vom 16. April 2014.

Zweck der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist es, die Auswirkungen von Vorhaben auf die Umwelt frühzeitig zu erkennen und ihre Ergebnisse bei der Entscheidung über die Zulassung eines Vorhabens zu berücksichtigen. Die UVP dient damit der wirksamen Umweltvorsorge.

Informationen zur Bauleitplanung werden im UVP-Portal auf Grundlage des Baugesetzbuchs, geändert durch das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/52/EU im Städtebaurecht und zur Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt, bereit gestellt.