Vorhaben im Überblick

Zulassungsverfahren

Repowering Windpark Papenrode

25.10.2021

Die PNE AG aus Cuxhaven plant die Errichtung und den Betrieb von neun Windenergieanlagen bei Papenrode, Groß Twülpstedt und Bahrdorf. Vorab sollen die fünfzehn an gleicher Stelle bestehenden Windenergieanlagen zurück gebaut werden.

Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie
Zulassungsverfahren

Bewilligungsverfahren Grundwasserentnahme Wasserwerk Ohrte

25.10.2021

Der Wasserverband Bersenbrück beantragt die Erhöhung der Grundwasserentnahme auf 2,5 Mio. m³/a. Angaben über geschützte Landschaftsbestandteile fehlen, so dass eine erhebliche Beeinträchtigung durch die erhöhte Entnahmemenge nicht ausgeschlossen werden kann. Die Steigerung der Entnahmemenge führt zu verstärkten Grundwasserabsenkungen. Die Wasserbilanz verändert sich und es kommt zu Auswirkungen auf Oberflächengewässer, insbesondere auf das Gewässer Diekbäke. Dass die vorgenannten Auswirkungen möglicherweise unerheblich sind, ist nicht belegt worden. Aus diesem Grunde können erhebliche Auswirkungen auf das Schutzgut Wasser nicht ausgeschlossen werden. Eine UVP ist erforderlich.

Wasserwirtschaftliche Vorhaben

Informationen

Informationen

Herzlich willkommen im UVP-Portal des Landes Niedersachsen!

In unserem Internet-Angebot können Sie sich über UVP-pflichtige Vorhaben unter Beteiligung niedersächsischer Behörden informieren, zum Beispiel über deren Verfahrensstand, Auslegungs- und Erörterungstermine, auszulegende Unterlagen, Berichte und Empfehlungen sowie die abschließende Entscheidung. Mit der Veröffentlichung dieser Informationen stellt sich das Land Niedersachsen den Anforderungen der UVP-Änderungsrichtlinie 2014/52/EU vom 16. April 2014.

Zweck der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist es, die Auswirkungen von Vorhaben auf die Umwelt frühzeitig zu erkennen und ihre Ergebnisse bei der Entscheidung über die Zulassung eines Vorhabens zu berücksichtigen. Die UVP dient damit der wirksamen Umweltvorsorge.

Informationen zur Bauleitplanung werden im UVP-Portal auf Grundlage des Baugesetzbuchs, geändert durch das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/52/EU im Städtebaurecht und zur Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt, bereit gestellt.