Vorhaben im Überblick

Zulassungsverfahren

A 27 - Neubau der Anschlussstelle Achim-West

30.10.2020

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Regionaler Geschäftsbereich Verden, Bgm.-Münchmeyer-Str. 10, 27283 Verden (Aller) hat für das o. g. Verkehrsvorhaben die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens nach dem FStrG in Verbindung mit den §§ 72 bis 78 des VwVfG bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Dezernat 51 - Planfeststellung, Göttinger Chaussee 76 A, 30453 Hannover, beantragt. Für das Vorhaben besteht eine gesetzlich festgelegte Pflicht zur Durchführung einer Umweltver-träglichkeitsprüfung gemäß § 7 Abs. 3 UVPG. Die Vorhabenträgerin hat das Entfallen der UVP-Vorprüfung beantragt. Das Entfallen der Vorprüfung und die direkte Durchführung einer Umwelt-verträglichkeitsprüfung sind zweckmäßig. Es wird daher ohne Durchführung einer UVP-Vorprüfung eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt. Diese Entscheidung ist nicht selbständig anfechtbar. Die vorliegende Planung umfasst den Neubau der Autobahnanschlussstelle Achim-West im Zuge der Bundesautobahn 27 bei km 55. Die Anschlussstelle wird als diagonales halbes Kleeblatt mit Ausfahrt nach dem Kreuzungsbauwerk ausgebildet. Die Ein- und Ausfahrrampen erhalten einstreifige Querschnitte. Die geplante Anschlussstelle wird über einen Zubringer an eine neue Querverbindung zwischen Achim und Bremen (Verlängerung Theodor-Barth-Straße bis zur L 158 / Bremer Straße) angeschlossen. Der Zubringer zur Anschlussstelle Achim-West und die Verlängerung der Theodor-Barth-Straße sind nicht Bestandteile dieses Verfahrens, sondern werden in einem gesonderten Planfeststellungsverfahren behandelt.

Verkehrsvorhaben
Negative Vorprüfungen

WEA 29 u. 30 im WP Schwüblingsen (Uetze)

30.10.2020

Die Fa. WindStrom Erneuerbare Energien GmbH & Co.KG beabsichtigt die Errichtung und den Betrieb von zwei Windenergieanlagen vom Typ Vestas V 136 mit Nennleistung von je 4.200 kW, Nabenhöhen von je 152 m, Rotordurchmesser von je 136 m mit einer Gesamthöhe von jeweils 220 m. Standort der geplanten Anlagen ist der Außenbereich von Uetze in der Gemarkung Schwüblingsen (Flur 2).

Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie

Informationen

Informationen

Herzlich willkommen im UVP-Portal des Landes Niedersachsen!

In unserem Internet-Angebot können Sie sich über UVP-pflichtige Vorhaben unter Beteiligung niedersächsischer Behörden informieren, zum Beispiel über deren Verfahrensstand, Auslegungs- und Erörterungstermine, auszulegende Unterlagen, Berichte und Empfehlungen sowie die abschließende Entscheidung. Mit der Veröffentlichung dieser Informationen stellt sich das Land Niedersachsen den Anforderungen der UVP-Änderungsrichtlinie 2014/52/EU vom 16. April 2014.

Zweck der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist es, die Auswirkungen von Vorhaben auf die Umwelt frühzeitig zu erkennen und ihre Ergebnisse bei der Entscheidung über die Zulassung eines Vorhabens zu berücksichtigen. Die UVP dient damit der wirksamen Umweltvorsorge.

Informationen zur Bauleitplanung werden im UVP-Portal auf Grundlage des Baugesetzbuchs, geändert durch das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/52/EU im Städtebaurecht und zur Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt, bereit gestellt.